Planungsbüro 2a


Wir, die Klasse 2a, haben uns entschieden den Wegglistand in unserem Schulhaus zu erneuern, da es in der Pause oft Rangeleien um die Weggli gibt.
Als das Schulhaus gebaut wurde, hatte man einen Wettbewerb veranstaltet, an dem Basler Künstler teilnehmen konnten. Jeder stellte ein Kunstwerk vor, welches das Schulhaus verschönern sollte. Das beste Kunstwerk kam von Michele Cordasco. Er hatte die Idee, die rechte Betonmauer beim Eingang des Schulhauses zu verändern, indem er Glasstäbe in die Mauer steckte. Diese fangen die Sonnenstrahlen von draussen ein und werfen sie in das Schulhaus, so dass die Betonmauer jetzt viel luftiger aussieht.
Da aber der Wegglistand an der Mauer von Michele Cordasco stand, musste er von dort entfernt und an einen anderen Ort platziert werden. Unsere Aufgabe bestand darin, den Wegglistand zu erneuern und von der Mauer des Künstlers wegzunehmen. Ausserdem wollten wir dafür sorgen, dass das Schild ersetzt wird, denn man konnte nicht mehr lesen, wer das Kunstwerk gemacht hatte.

Wir haben den neuen Wegglistand schliesslich zusammen mit dem Künstler Michele Cordasco geplant und mit der Firma Baumann + Partner AG, Zimmerei und Holzbau ausgeführt. Die unten stehenden Seiten erzählen die ganze Geschichte.


Seit August 2004 gibt es an der OS Drei Linden in Basel Klassen mit inhaltlichen Schwerpunkten. Die Klasse 1a - 3a (2004 - 07) ist eine davon. Die Schülerinnen und Schüler haben zwei Lektionen pro Woche mehr als andere Zeit, um sich mit ihrem Schwerpunkt, der Kunst und Gestaltung, zu befassen. Hier werden immer wieder Resultate und Erlebnisse aus ihrem Unterricht gezeigt. Weitere Stories zu diesem Projekt...