Angebot Naturschutz und Biodiversität in der Region Basel?

Infomaterial, Interview, Kommunikation per Mail, Beobachtende Begleitung, Mitarbeit
Individuell, Unterstufe, Kleingruppen, Mittelstufe, Oberstufe
nach Absprache

Herrn Andreas Erhardt, PD Dr.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dozent
Forschung/Entwicklung, Bildung (wissenschaftl./politisch)
andreas.erhardt@unibas.ch
061 267 08 33

Es ist wichtig, dass SchülerInnen einen Einblick in die biologische Vielfalt und ihre Gefährdung durch den Menschen bekommen. Eine bewusste Grundhaltung ist heute mehr denn je von globaler Bedeutung. 

Institut für Natur-, Landschafts- und Umweltschutz, Biologie, Universität Basel

St. Johanns-Vorstadt 10, 4056 Basel
061 267 08 31
http://www.unibas.ch/dib/nlu/bio/index.d.html
Staatliche Verwaltung



Biodiversität ist eines der wichtigsten Forschungsgebiete der Abteilung Biologie des Institutes für Natur-, Landschafts- und Umweltschutz. In der Lehre bieten wir an der Universität Basel und in Zusammenarbeit mit dem Plant Science Centre Zürich-Basel unter anderem Vorlesungen und Praktika in Naturschutzbiologie an. Ebenso halten wir den Kontakt zur Oeffentlichkeit (Medienberichte in Tageszeitungen, Magazinen, Radio und Fernsehen) für sehr wichtig und bieten zahlreiche Vorträge und Exkursionen an.
In der Forschung untersuchen wir Grundlagen und angewandte Aspekte der Naturschutzbiologie mit Schwergewicht auf der Enstehung und Erhaltung der Biodiversität (Für einzelne Projekte siehe Homepage: http://www.unibas.ch/dib/nlu/bio).

 


Jugendliche können bei uns Informationen über Biodiversität und Naturschutz in und um Basel (und im Allgemeinen) bekommen.
Im Rahmen einer begleitenden Beobachtung/Mitarbeit (erwünscht wäre über mehrere Tage, z.B. 3-5 Nachmittage oder eine ganze Woche, damit Jugendliche einen guten Einblick in unsere Arbeit bekommen können) besteht die Möglichkeit, uns im Labor oder im Gelände bei Forschungsarbeiten zu unterstützen.

 


Für die begleitende Beobachtung/Mitarbeiten müssen Jugendliche ca. 17 Jahre alt sein und Interesse an Biodiversität und Naturschutzbiologie haben. Die andern Bereiche erfordern kein bestimmtes Alter.

 


Per email oder per Telephon.