Angebot Architekten

Interview, Kommunikation per Mail, Besichtigung in Gruppen, Schnupperstelle, Praktikum
Individuell, Kleingruppen, Mittelstufe, Oberstufe
nach Absprache / max. 1-2 Std. / einige Tage

Herrn Hanspeter Müller
Architekt BSA
Dienstleistung, Management, Administration, Forschung/Entwicklung
mueller@ atgem.ch
061 / 272 10 20

Unser Architekturbüro will jungen Menschen Einblick geben in die Berufe des Architekten/der Architektin und des Hochbauzeichners/der Hochbauzeichnerin. Wir wollen auch einen Ort zeigen, wo eine Berufslehre gemacht werden kann . Einem Lehrling soll überdies die Möglichkeit gegeben werden, die Berufslehre auch mit einer Berufsmatur abzuschliessen.  

Atelier-Gemeinschaft

St.Alban Vorstadt 24, 4052 Basel
061 / 272 10 20
Gewerbe



Planung aller Bauaufgaben, wie Neubauten, Umbauten und Renovationen, vom Wohnungsbau bis zur Sportanlage.
Dies geschieht mit handgezeichneten Entwurfsskizzen, Plänen (Projektplänenund mit an Computern gezeichneten CAD-Plänen (Ausführungsplänen). Begleitend zu den Plänen wird in der Regel ein dreidimensionales Arbeitsmodell aus Karton hergestellt. Für Architekturwettbewerbe lässt man bei externen Modellbauern ein Modell aus Holz konstruieren. Der Bau selbst wird realisiert unter der Leitung des Architekturbüros.
Neben den Planungsarbeiten fällt sehr viel administrative Arbeit an, wie: Kostenberechnung, Kostenkontrolle, Bewilligungsverfahren, Präqualifikationen, Abrechnung u.a. m.

 


Wie entsteht ein Projekt, wie wird ein Bauwerk gezeichnet, wie entsteht ein Plan? Was versteht man unter einem Arbeitsmodell? Was muss geschehen damit der Plan in eine Bauwerk umgesetzt wird? Wie funktioniert der Kontakt zwischen Auftraggeber und Planungsteam ?
Auf diese und andere Fragen gibt es möglicherweise im Büro der Atelier-Gemeinschaft Antworten.

 


Interesse. Man sollte über räumliches Vorstellungsvemögen verfügen sowie ein Flair für Zahlen haben.
Wenn grössere Gruppen oder ganze Schulklassen kommen, sollte ein/e Lehrer/in dabei sein.
Es gibt Zeiten, in denen das ganze Team so sehr eingespannt ist, dass für anderes keine Zeit mehr übrig bleibt, z. B. bei Wettbewerben. Dafür bitten wir um Verständnis.

 


Telefonische Kontaktnahme oder per Email